Berlin mit Hund - Meine Tipps

Großstadt und Hund, für viele ein No-Go. Ich sehe das anders. Richtig geplant und mit den geeigneten Orten, kann auch eine Reise in die Großstadt mit Hund äußerst schön und entspannt sein. Da ich und Emma seit, gestern aus Berlin zurück sind, teile ich heute mit euch ein paar Orte in Berlin, die Hund und Halter/in Spaß machen.

meine Tipps für Berlin mit Hund

Tempelhofer Feld: Das Tempelhofer Feld ist ein alter Flugplatz. Eingerahmt von großen Wiesen eignet es sich perfekt zum Spazieren gehen, oder picknicken. Mitten auf dem Feld gibt es eine große, eingezäunte Fläche für Hunde. Während ihr euch mit einem Kaffee, vom Coffeebike, entspannt, kann euer Vierbeiner toben und neue Bekanntschaften schließen.  

Schäfersee: Solltet ihr nach einer Unterkunft suchen, die in der Nähe eines tollen Gassi-Spots ist, empfehle ich euch den Schäfersee in Wedding. Der See ist wunderschön und die Runde eignet sich auch für kleine Hunde. Außerdem gibt es wieder Möglichkeiten für Kaffee und Snacks. Eine kleine, eingezäunte Hundefläche mit Parkour gibt es dort auch.

Schillerpark: Dieser Park ist auch in Wedding und nicht weit vom Schäfersee. Er ist riesig mit viel Grünfläche. Dort könnt ihr eine ordentliche Runde mit eurem Hund gehen.

Brammibal's Donuts: Das Café, das sich auf vegane Donuts spezialisiert hat liegt am Maybachufer. Dort gibt es gratis Leckerli für eure Hunde und Wasser. Es ist gemütlich eingerichtet und nicht nur die veganen Donuts sind super lecker. Es gibt dort auch glutenfreies Bananenbrot, Frenchtoast, Matcha und Kaffee. 



Wart ihr mit eurem Hund schon auf Reisen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und wo sollte ich mit Emma unbedingt mal hin? Schreibt eure Tipps unbedingt in die Kommentare! Ich bin gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über jedes nette Wort! Wenn du spezielle Fragen hast, dann frag mich einfach bei TWITTER oder per E-Mail: larytales-blog@web.de :)