Veganes Chili ohne Bohnen - Soulfood für den Herbst

Ich liebe Chili. Ich mag die roten Bohnen zwar nicht und scharfes Essen auch nicht so. Aber ich liebe Chili, wirklich. Nur eben etwas abgewandelt und meinen Vorlieben angepasst. Deswegen habe ich heute das Rezept für mein veganes Chili sin Carne für euch. Die Bohnen habe ich durch rote Linsen ersetzt, das gibt dem Gericht auch seine Textur. Das Schöne ist, das Chili geht einfach, schnell und ist super lecker. Außerdem kann man es einfach abwandeln, je nachdem welches Gemüse man noch zu Hause hat. Ich zeige euch aber heute meine liebste Variante.

Chili ohne Fleisch, vegan, schnell und lecker.

Was ihr braucht:

2 Dosen gehackte Tomaten
3 Dosen Wasser
2 kleine Dosen Mais
1 kleine Dose Erbsen
1 kleine Zwiebel
rote Linsen nach Gefühl
Sojahack (optional)
etwas Knoblauch
Paprikagewürz
Pfeffer
Salz
eine Brise Chili
veganer Quark (optional)

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Alle Zutaten in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ihr könnt dann, je nach Textur, noch Wasser dazu geben. Die Linsen werden auf jeden Fall viel Flüssigkeit aufnehmen. Sojahack ist für das Gericht nicht nötig, könnt ihr aber gerne dazu geben. Ich esse das Chili gerne mit einem Klecks veganem Quark, zum Beispiel dem von Alpro. Das Chili ist perfekt für kalte und nasse Tage. Es macht satt und wärmt schön von innen. Guten Appetit! 


Kommentare:

  1. Klingt lecker mit den linsen. :) Ich hab aus einem Jamie Oliver Rezept die Idee geklaut noch Zimt und/oder dunkle Schokolade hinzuzufügen, schmeckt mir, die scharf hasst auch sehr gut! Danke für die Idee mal wieder Chili zu machen��❤

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm, sieht das lecker aus. Genau richtig für den Herbst. Danke für die Inspiration. Ich werde dein Rezept auf jeden Fall ausprobieren. :)

    Lieben Gruß,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über jedes nette Wort! Wenn du spezielle Fragen hast, dann frag mich einfach bei TWITTER oder per E-Mail: larytales-blog@web.de :)