Fairfashion: Das perfekte Basic T-Shirt & meine Lieblingskette

fair produziert von Hessnatur.

Nachdem ich (und andere Blogger) gestern auf Instagram, das Label unserer Kleidungsstücke gezeigt haben und wir uns die Frage stellten #whomademyclothes ? Möchte ich euch heute mehr dazu erzählen. Der April steht bei uns 24 Bloggern unter dem Motto #fashionrevolution. Diese Aktion soll dazu anregen, sich Gedanken darüber zu machen, wo die Kleidung die wir Tag täglich tragen, eigentlich her kommt. Der Weg zu slowfashion ist nicht von heute auf morgen gegangen, deswgen zeigen wir euch den ganzen April kleine Inspirationen, die euch zeigen sollen, wie schön slowfashion ist. Mein Tipp, auf dem Weg zu einem grüneren Kleiderschrank, ist es mit den Basics zu beginnen. Ich liebe T-Shirts und trage gerne schwarz. Als ich auf der Suche nach meinem perfekten, schwarzen T-Shirt dieses fair produzierte Stück, bei Hessnatur fand, habe ich mich super gefreut.

nachhaltig Produziert

Das T-Shirt besteht aus 100% Leinen und ist daher ideal für den Sommer, da es luftdurchlässig und temperaturausgleichend ist. Der enge Halsauschnitt und die weite Passform gefallen mir besonders gut. Das Shirt findet ihr hier.  Es ist eigentlich als Nachtwäsche gedacht, dafür aber viel zu schade, wie ich finde. Die Kette* ist ein weiterer Favorit von mir und wirklich zu einem Basic für mich geworden. Ich trage sie so gut wie jeden Tag. Sie wurde mir von glore.de zugeschickt. Der Anhänger ist upcycelt und wurde in Deutschland Handgestempelt. 



In den kommenden Wochen veröffentlichen wir unter dem Titel Slow Fashion Manifest unser ganz eigenes persönliches Manifest. Schaut also unbedingt auf den aderen Blogs vorbei und klickt euch durch die grüne Inspiration!

Wir? Das sind: 01.04. Anna und Esther vom Kunstkinder Mag | 02.04. Larissa von Larytales | 03.04. Anna von Annanikabu | 04.04. Anni von Fashion Fika | 05.04. Vreni von Jäckle & Hösle | 06.04. Mirjam von My Green Style | 07.04. Julia von Schrift und Herz | 08.04. Mari von maridalor | 09.04. Justine von Justine kept calm and went vegan |  10.04. Corinna von Kissen und Karma | 11.04. Kim von Kim goes Öko | 12.04. Marisa von My fair Ladies | 13.04. Bina von Stryletz | 14.04. Julia und Anna von subvoyage | 15.04. Frauke von Ekulele | 16.04. Feli von Felitales | 17.04. Amina von Grasgrün & Himmelblau | 18.04. Franziska vonVeggie Love | 19.04. Sabrina von Today is… | 20.04. Barbara von Gretchens Fragen | 21.04. Chrisi vonMadame Chrisi | 22.04. Mia von Helilahey | 23.04. Julia und Agnes Pauline vom Nice to have Mag | und am 24.04. Lisa von at/least

Kommentare:

  1. Toller Beitrag - ich freu mich auch schon auf die anderen Posts :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist aber wirklich eine zauberhafte Kette! Großes Love und auch das Shirt gefällt mir. Man sollte wirklich viel mehr auf Basics setzen. Und wenn die eigentlich als Nachtwäsche deklariert sind, na un? ;-)

    Alles Liebe,
    Corinna
    www.kissenundkarma.de

    AntwortenLöschen
  3. Die Kette ist wirklich wunderschön! Und das Shirt sieht wirklich überhaupt nicht wie Nachtwäsche aus!

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich schön! Darf ich diesen Beitrag in der Facebook Gruppe FairFashion Outfits reposten? :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über jedes nette Wort! Wenn du spezielle Fragen hast, dann frag mich einfach bei TWITTER oder per E-Mail: larytales-blog@web.de :)