(fast) Fair Fashion Outfit und 6 Fragen an Jan'n'June

Heute kann ich euch mein ersten, fast, Fair Fashion Outfit zeigen. Ich habe leider noch keine Hose gefunden die mir zusagt, weil es für mich generell schwer ist Hosen zu finden. Einige von euch kennen das bestimmt. Die letzten Sommertage habe ich noch mal mit blauen Streifen und einer schicken rosa Jacke zelebriert, und jetzt kann ich Modetechnisch in den Herbst starten. 


Das T-Shirt* ist von peopletree und wurde mir zugeschickt, genauso wie die Jacke* von Jan'n'June under der Tolle Beutel*! Vielen Dank dafür, ich habe mich wahnsinnig gefreut. Jan'n'June ist ein Hamburger Label, das es sich zum Ziel gesetzt hat stylische und coole Eco Mode zu entwerfen und das Ganze bezahlbar! Ich habe ein kleines Interview mit Anna und Jula geführt, viel Spaß: 


1. Wie seid ihr auf die Idee gekommen ein nachhaltiges Label zu gründen?

Mit ein oder zwei Gläschen Wein, dem Wissen um die Umstände der Modebranche und dem Wunsch nach nachhaltiger Mode, die bezahlbar und trotzdem modisch ist. Im Grunde also aus Eigenbedarf! :)

2. Welche Ausbildung habt ihr und was hat euch dabei am meisten Spaß gemacht?

Wir haben gemeinsam in Hamburg Mode- und Designmanagement studiert - die BWL der Modebranche also. Die Ausbildung ist sehr breit gefächert und gibt einem einen Einblick in viele unterschiedliche Bereiche. Von Rechnungswesen, über Textiltechnologie und Marketing bis hin zu Photoshop- und InDesign-Kursen. Klar gab es Fächer, die man mehr oder weniger mochte, aber insgesamt war es tatsächlich der Mix, der das Studium interessant gemacht hat.

3. Wo holt ihr euch Inspiration?

Wir fanden es tatsächlich immer blöd, wenn Designer mit dem üblichen "überall" antworten. Nur können wir jetzt nachvollziehen, dass das wirklich so ist. :D Auf Reisen, auf der Straße oder weil etwas in unserem Kleiderschrank fehlt.

4. Welche Schritte muss man in der Produktion nachhaltiger Mode besonders beachten, wo gibt es Schwierigkeiten?

Es gibt leider nach wie vor einige Hürden. Das größte Problem für uns als noch kleines Unternehmen ist, die passenden und nachhaltige Stoffe zu finden. Denn häufig gibt es Mindestmengen, die wir nicht stemmen können. Da findet man mal einen tollen Stoff und so in einer Farbe direkt 500m abnehmen. Das geht natürlich leider (noch) nicht.

5. Wo geht ihr am liebsten Shoppen und was ist euer momentanes It-piece?

Wenn man an der Quelle sitzt, dann hat man es ja gut :)) Wir sind beide gerade total in unseren JAN 'N JUNE Pulli RACHEL verliebt. Der wird rauf und runter getragen. Durch unsere Messeaufenthalte sind wir viel in Berlin unterwegs und die Auswahl an Shops ist dort natürlich gewaltig und ganz toll :)) Wir hoffen, dass sich in Hamburg auch langsam mal was tut!

6. Wie sieht ein typischer Tag bei Jan'n'June aus?

Gute Frage! Kaffee, E-Mails, E-Mails, Pakete packen, E-Mails, Telefon, Tee, E-Mails. :D Und dann gibt's natürlich noch die kreativen Tage, an den Shootings stattfinden, wir uns mit unserer Schnittdirektrice treffen, Moodboards zaubern usw. Also so gerne man sich uns mit einem Maßband um den Hals vorstellt: So sieht der Alltag meist nicht aus.


Shirt*: peopletree
Jacke* und Beutel*: Jan'n'June
Hose: H&M
Schuhe: Birkenstock

Kommentare:

  1. Total cooles und interessantes Interview! Gerade da mich die Studienrichtung Mode- und Designmanagment sehr interessiert, war es sehr toll von den zwei Mädels zu lesen!:)
    Liebst, Mara von Maravilla

    AntwortenLöschen
  2. der look ist toll ich mag die Jacke
    die Farbe ist ein traum :)

    und das Interview ist auch schön
    top <3

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über jedes nette Wort! Wenn du spezielle Fragen hast, dann frag mich einfach bei TWITTER oder per E-Mail: larytales-blog@web.de :)