5 Lifestyle Favoriten für den Herbst mit Luisa von Luisa takes pictures


1. Manhattan eyemazing eyeshadow cream in chocolate kiss: Dieser Lidschatten ist im Herbst mein absoluter Liebling. ich benutze ihn eigentlich jeden Tag. Egal ob solo, als Base oder in der Lidfalte. Es ist ein schönes warmes Braun mit goldenem Schimmer und die Intensität kann man selbst bestimmen, je nach der Menge die man verwendet.  

2. LUSH Mask of magnaminty: ich liebe LUSH Masken, besonders im Herbst, wenn ich meine ausgiebige Sparoutine wieder aufleben lasse.  Dieses Jahr habe ich mich für die mask of magnaminty entschieden, die tiefendreinigend ist und besonders gut bei öliger, oder unreiner Haut. 

3. Teekanne caramel apple pie Tee: Diesen Tee habe ich schon so, so oft auf Instagram gesehen und ihn jetzt endlich auch. Er duftet so unglaublich gut und schmeckt auch lecker. Tee mit Apfel liebe ich ja generell. Der Teekanne Tee ist mit Stevia gesüßt, was ich vorher noch nie probiert hatte. Mir ist der Tee sogar ein kleines bisschen zu süß, was wohl daran liegt, dass ich sonst immer komplett auf Zucker verzichte.

4. Starbucksbecher (wiederverwendbar): Ich liebe diesen Becher, seit ich ihn habe spare ich nicht nur Geld, weil ich meinen Kaffe to go jetzt selber mache, sondern auch Ressourcen, da ich nicht mehr so viel Abfall produziere. Ihr bekommt den Becher, wenn ihr eure Starbuckskarte voll gestempelt habt. 

5. Duftkerze von dm in Honigkuchen: Erinnert ihr euch noch an die Dorfkirmes die ihr als Kind so mochtet? Ich schon. Da gab es immer diese Wagen mit Schaumküssen, Zuckerwatte und Süßigkeiten, genauso duftet die Kerze, wie meine Kindheit. Die Kerze erfüllt nicht den ganze Raum, aber ich mag sie trotzdem sehr gerne.

Und wenn ihr jetzt noch nicht genug von herbstlichen Empfehlungen und Tipps habt, dann schaut unbedingt auf dem Blog von Luisa vorbei und lasst ihr liebe GRüße von mir dan, denn sie zeigt euch heute auch ihre liebsten Top 5 Produkte. Was snd eure herbstlichen Top 5?


#instalifestylejournal 3

Willkommen zur 3. Ausgabe meines #instalifestylejournals, ein kleines roundup in dem ich euch zeige was ich in letzter Zeit so getrieben habe und zu einigen Bildern etwas ausführlicher berichte als auf Instagram selbst. Außerdem haben vielleicht nicht alle Instagram, oder? Schreibt mir doch mal, wer von euch die App nutzt und ob ihr mir dort folgt.


Diese Frisur habe ich letzten Monat auf einer Hochzeit getragen und ich wurde gefragt wie ich sie gemacht habe und ob ich dazu ein Tutorial machen könnte. Das ist aber so einfach, dass ich es gerne hier erklären würde. Man macht sich einfach einen tiefen Pferdeschwanz und zieht dann das Gummi etwas runter und formt mit den Fingern ein Loch durch das man den Zopf so oft durchsteckt bis alle Haare zu einer Art "Knödel" geworden sind. Dann nur noch feststecken, fertig.
In letzter Zeit habe ich gemerkt wie entspannend und schön es ist morgens spazieren zu gehen (ich bin leider nicht so der Jogger), es tut einfach gut sich zu bewegen und aktiv in den Tag zu starten, außerdem liebe ich die frische Morgenluft.


Bio Dinkelwaffeln mit Blaubeeren, Pfirsich und Ahornsirup, nicht super fancy, aber dafür richtig lecker, beim Frühstück lasse ich es gern mal richtig krachen und knalle mich so richtig schön mit süßen Sachen voll, wobei Obst immer dabei sein muss.
Wie findet ihr diese tollen Anhänger? Die Idee habe ich von t_wie_toll, besucht sie hier mal auf Instagram und lasst ihr liebe Grüße von mir da, ihre DIY's sind einfach wunderschön!


Das after-wedding-breakfast. Ich habe mal wieder Bananenbrot gemacht, das Rezept findet ihr hier. Diesmal habe ich noch Schokostückchen rein gemacht, sehr lecker sag ich euch und die Wohnung duftet dann immer so gut. Ein Kaffee durfte natürlich nicht fehlen. 
Ich konnte es kaum erwarten offiziell den Herbst zu begrüßen, wie ihr in diesem Artikel schon gemerkt habt und deswegen habe ich inzwischen unser Schlafzimmer herbstlich hergerichtet mit Kerzen, der passenden Bettwäsche, Kissen und Kuscheldecke. Wundervoll! 


Ich bin so zur Leseratte geworden, dass ich mir mittlerweile Bücher leihen muss, sonst würden meine Ausgaben einfach viel zu hoch werden. Das Rosie-Projekt ist ja momentan ein Bestseller und ich kann verstehen warum. Die Geschichte ging mir ans Herz, war aber auch witzig und schön zu lesen, eine Empfehlung. Wenn ihr noch mehr über Bücher wissen wollt, dich ich so lese, dann klickt mal hier
Ja, voll das Blogger-Klischee, aber auch ich habe eine große Liebe für Kakteen entwickelt. Ich hatte noch nie einen grünen Daumen, deswegen kamen mir diese Pflanzen gerade recht, denn ich liebe es trotzdem Grün und Leben in der Wohnung zu haben. Ihr könnt ja mal schätzen wie viele ich besitze, da kommt ihr nie drauf!


Wusstet ihr eigentlich, dass ihr bei Starbucks wiederverwendbare Becher bekommen könnt? Ihr müsst nur eine gewisse Anzahl an Stempeln haben, oder wie ich, lieb fragen. Ich finde das super, denn es ist besser für die Umwelt und auch günstiger sich seinen eigenen Kaffee mit zu nehmen. Ich benutze diesen Becher super oft.
Ich war mit einer Freundin in einem Antiquariat und wir haben so viele schöne Bücher gefunden, das war echt schön. Ich habe mich für "Der Nussknacker" und "Die schöne und das Tier" entschieden. Diese Märchen haben mich in meiner Kindheit begleitet. Sehen die Bücher nicht toll aus?


Eure Fragen meine Antworten - #asklary


Ihr Lieben, ich habe mir überlegt, dass ich gerne mal einen Fragen-Antworten-Artikel schreiben würde. Ich hoffe ihr habt Lust darauf, ihr könnt mir hier in den Kommentaren, auf Twitter, Facebook oder Instagram alle Fragen stellen die ihr mir schon immer stellen wolltet. Das Thema ist dabei erst mal egal. Ich würde mich auf jeden Fall freuen. Vergesst nicht den Hashtag #asklary zu benutzen!


Video: dm Haul + Review September 2015



(fast) Fair Fashion Outfit und 6 Fragen an Jan'n'June

Heute kann ich euch mein ersten, fast, Fair Fashion Outfit zeigen. Ich habe leider noch keine Hose gefunden die mir zusagt, weil es für mich generell schwer ist Hosen zu finden. Einige von euch kennen das bestimmt. Die letzten Sommertage habe ich noch mal mit blauen Streifen und einer schicken rosa Jacke zelebriert, und jetzt kann ich Modetechnisch in den Herbst starten. 


Das T-Shirt* ist von peopletree und wurde mir zugeschickt, genauso wie die Jacke* von Jan'n'June under der Tolle Beutel*! Vielen Dank dafür, ich habe mich wahnsinnig gefreut. Jan'n'June ist ein Hamburger Label, das es sich zum Ziel gesetzt hat stylische und coole Eco Mode zu entwerfen und das Ganze bezahlbar! Ich habe ein kleines Interview mit Anna und Jula geführt, viel Spaß: 


1. Wie seid ihr auf die Idee gekommen ein nachhaltiges Label zu gründen?

Mit ein oder zwei Gläschen Wein, dem Wissen um die Umstände der Modebranche und dem Wunsch nach nachhaltiger Mode, die bezahlbar und trotzdem modisch ist. Im Grunde also aus Eigenbedarf! :)

2. Welche Ausbildung habt ihr und was hat euch dabei am meisten Spaß gemacht?

Wir haben gemeinsam in Hamburg Mode- und Designmanagement studiert - die BWL der Modebranche also. Die Ausbildung ist sehr breit gefächert und gibt einem einen Einblick in viele unterschiedliche Bereiche. Von Rechnungswesen, über Textiltechnologie und Marketing bis hin zu Photoshop- und InDesign-Kursen. Klar gab es Fächer, die man mehr oder weniger mochte, aber insgesamt war es tatsächlich der Mix, der das Studium interessant gemacht hat.

3. Wo holt ihr euch Inspiration?

Wir fanden es tatsächlich immer blöd, wenn Designer mit dem üblichen "überall" antworten. Nur können wir jetzt nachvollziehen, dass das wirklich so ist. :D Auf Reisen, auf der Straße oder weil etwas in unserem Kleiderschrank fehlt.

4. Welche Schritte muss man in der Produktion nachhaltiger Mode besonders beachten, wo gibt es Schwierigkeiten?

Es gibt leider nach wie vor einige Hürden. Das größte Problem für uns als noch kleines Unternehmen ist, die passenden und nachhaltige Stoffe zu finden. Denn häufig gibt es Mindestmengen, die wir nicht stemmen können. Da findet man mal einen tollen Stoff und so in einer Farbe direkt 500m abnehmen. Das geht natürlich leider (noch) nicht.

5. Wo geht ihr am liebsten Shoppen und was ist euer momentanes It-piece?

Wenn man an der Quelle sitzt, dann hat man es ja gut :)) Wir sind beide gerade total in unseren JAN 'N JUNE Pulli RACHEL verliebt. Der wird rauf und runter getragen. Durch unsere Messeaufenthalte sind wir viel in Berlin unterwegs und die Auswahl an Shops ist dort natürlich gewaltig und ganz toll :)) Wir hoffen, dass sich in Hamburg auch langsam mal was tut!

6. Wie sieht ein typischer Tag bei Jan'n'June aus?

Gute Frage! Kaffee, E-Mails, E-Mails, Pakete packen, E-Mails, Telefon, Tee, E-Mails. :D Und dann gibt's natürlich noch die kreativen Tage, an den Shootings stattfinden, wir uns mit unserer Schnittdirektrice treffen, Moodboards zaubern usw. Also so gerne man sich uns mit einem Maßband um den Hals vorstellt: So sieht der Alltag meist nicht aus.


Shirt*: peopletree
Jacke* und Beutel*: Jan'n'June
Hose: H&M
Schuhe: Birkenstock

Blogger Tipp: Kostenlose Bilder

Vielleicht kennt ihr das, ihr habt eine Idee für einen Blogpost, habt aber nicht die Zeit, Möglichkeiten oder Mittel die passenden Bilder dafür zu produzieren. Ein Post ohne Bilder kommt für euch nicht in Frage. Mir ging es schon einige Male so und wenn es dir, als Blogger, auch so geht dann habe ich heute die Lösung für dich. Ich zeige dir ein paar Seiten auf denen du schöne, Kosten- und Linzensfreie Bilder findest. Ich versuche diese Möglichkeit so selten wie möglich zu benutzen, manchmal ist es aber sehr erleichternd. Das Bild für diesen Post ist z.B. von einer dieser Seiten.


1. stocksnap.io Diese Seite verwende ich am liebsten, weil sie einfach sehr schöne Bilder bietet. Dort findet ihr zu jeden Thema ein Bild, die einfach über die Such-Funktion und euren Stichworten zu finden sind.

2. pixabay.com Sollte ich auf stocksnap nichts finden, schaue ich noch mal auf dieser Seite nach. Viele Bilder sind nicht ganz mein Stil, aber es sind trotzdem einige schöne dabei, man muss nur etwas länger suchen. 

3. unsplash.com Wer auf der suche nach wunderschönen Fotos ist, ist hier genau richtig. Alle 10 Tage gibt es 10 neue Fotos auf der Seite, die man frei nutzen kann. Optisch gefallen sie mir alle sehr gut. Auf jeden Fall einen Block wert.