Fitness: Rezept für gesunde, vegane Eiscreme (ohne Eismaschine)

Ich glaube ich hatte noch nie solche Probleme ein Foto zu schießen wie dieses. Das Eis ist einfach so schnell geschmolzen, dass ich kaum ein brauchbares Foto machen konnte. Lag vielleicht auch daran, dass es in der Wohnung gefühlte 40°C waren. Aber dieses Rezept wollte cih euch schon so, so lange zeigen, weil ich schlicht weg einfach begeistert davon bin! Wir machen heute Eiscreme, die ihr ohne schlechtes Gewissen essen könnt, es sind nur gesunde, vegane Zutaten enthalten und ich bin süchtig danach. Diese Art von Eiscreme nennt sich übrigens Nicecream.


Was ihr braucht:
gefrorene Bananen
Sojamilch (Vanille) 
vegane Schokolade Backkakao

Das Ganze geht so einfach und schnell, dass man nicht viel erklären muss. Schmeißt die Zutaten einfach in euren Mixer und wartet bis eine cremige Konsistenz ensteht und dann seid ihr eigentlich schon fertig. Ich gebe noch immer ein paar Schokostücke dazu. Das Beste an diesem Rezept ist, dass ihr es nach Belieben abwandeln könnt. Benutzt die Bananen einfach als Basis und gebt z.B. Mango, Erdbeeren, Mohn oder Nüsse dazu. Ihr könnt wirklich alles damit machen. Ich finde es einfach nur genial. Auch wenn ihr Bananen nicht mögt, versucht es mal, es schmeckt nicht so sehr nach Banane.

Kommentare:

  1. hmmm, yummy! ich hab nur immer angst, dass ich meinen stabmixer schrotte, wenn ich da gefrorene dinge versuche mit zu pürieren. muss mir wohl doch mal einen ordentlichen zulegen ... welchen mixer benutzt du denn? :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow das sieht richtig richtig lecker aus. War ja jetzt schon länger auf der Suche nach einem Eis Rezept ohne Eismaschine und freuem ich bei dir fündig geworden zu sein. Das wird gleich mal in den Favoriten abgespeichert.

    Danke auch das du mir auf Twitter folgst. Finde deinen Blog wirklich große Klasse und bin dir da auch gleich mal gefolgt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Bilder schießen kenne ich - wollte auch mal meine Nicecream fotografieren, aber bevor ich mein Set aufgebaut hatte, war sie komplett zerflossen :D
    Flüssig aber defnitiv auch sehr lecker :D

    AntwortenLöschen
  4. Mhmm, das klingt total lecker! Muss ich unbedingt mal probieren!
    Das mit dem schmelzenden Eis ging mir bei meinem letzten Post ja auch so! Man hat es nicht leich als Blogger! ;D
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über jedes nette Wort! Wenn du spezielle Fragen hast, dann frag mich einfach bei TWITTER oder per E-Mail: larytales-blog@web.de :)