Ein Traum wird wahr, mein eigener Artikel!

Ihr Lieben,
in den letzten Monaten ist so viel in meinem Leben passiert. Ich habe geheiratet, bin umgezogen und habe die süßeste Nichte der Welt bekommen. Ganz schön viel Tolles auf einmal. Dabei habe ich völlig vergessen euch zu erzählen, dass zwischendurch einfach mal einer meiner größten Träume wahr geworden ist. Ein eigener Artikel in einer Zeitschrift! Mein Name, nicht nur auf meinem Blog, sondern in einem Printmedium, das man kaufen und lesen kann. Wahnsinn! 


Ich durfte für teensmag, ein christliches Jugendmagazin einen Artikel schreiben, voll gespickt mit Tipps und wertvollen Ratschlägen rund um das Bloggen. Das hat mich unglaublich gefreut und es war super spannend mit zu erleben, wie sich so ein Artikel entwickelt und welche verschiedenen Phasen er durchlebt. Als ich dann eine Ausgabe zugeschickt bekam und den Artikel in meinen Händen halten konnte, war ich wirklich sehr glücklich und ein kleines bisschen stolz auf mich! Für den ein oder anderen mag das keine große Sache sein, für mich schon. Danke liebes teensmag und liebe Hella, für diese Möglichkeit!
Was ich noch gerne von euch wissen würde: Kennt jemand von euch das Maganzin, oder hat es sogar abonniert? Und was ist momentan euer großer Traum?

Kommentare:

  1. Glückwunsch, das ist ja super! :) Ich kenn das Magazin aber nicht. ♥

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich sehr für dich, dass sich die letzte Zeit so viel schönes ereignet hat. Alles liebe für deine Ehe und herzlichen Glückwunsch zu dem Zeitungsartikel - was für ein Traum :-)
    Liebste Grüße, Causeimmagirl
    http://www.cause-imma-girl.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hey, ich habe den Artikel schon gelesen (und die teensmag auch abonniert) und wollte nur mal so anmerken, dass ich deinen Blog unglaublich gerne mag. Mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  4. YEAAAAAH wie cool, ich freu mich für dich! :) <3

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja toll, da kann ich dir echt nur gratulieren! Das muss sich total HAMMER anfühlen, wenn man seinen eigenen Artikel in einer angreifbaren Zeitschrift drin ist, die von Leuten gewesen wird. Die Artikel werden im Internet ja auch gelesen, aber gedruckt ist das halt dann doch nochmal anders!
    Ich finde übrigens das Layout und die Aufmachung der Doppelseite total schön!

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post und herzlichen Glückwunsch! Ich verfolge deinen Blog und dein Instagram jetzt schon eine Weile und ich freu mich immer sehr etwas von dir zu lesen/sehen! Ich mag deine Fotos echt gern <3
    Und wenn ich noch ein wenig Kritik anmerken darf, dann würde ich dir empfehlen deine Posts vor dem veröffentlichen nocheinmal Korrektur zu lesen. Es sind nämlich wirklich oft Vertipper oder das/dass Fehler drin ;)
    liebe Grüße, Lea

    AntwortenLöschen
  7. @Lea SarahDanke, ich weiß das ich diese Schwäche habe. Das war schon in der Schule so. Ich erkenne meine eigenen Fehler leider nie! :D

    AntwortenLöschen
  8. Ouu, das ist echt super! Ich war ja auch schon mal in einer Zeitschrift und das ist einfach soooo ein geniales Gefühl! :))

    AntwortenLöschen
  9. sehr inspirierend und motivierend! :)
    bin selber in den Endzügen meiner journalistischen Ausbildung, die ich neben der Arbeit begonnen habe (mittlerweile studiere ich auch im Hauptstudium ;) ).
    ... veröffentlicht habe ich allerdings noch nie etwas.
    dafür macht mir das Bloggen immer noch sehr viel Freude :)

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über jedes nette Wort! Wenn du spezielle Fragen hast, dann frag mich einfach bei TWITTER oder per E-Mail: larytales-blog@web.de :)