Hochzeit: DIY Vasen + ein paar Infos

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich ein kleines Hochzeits-DIY für euch. Schöne Deko ist für eine Hochzeit natürlich essentiell, warum also nicht auch ein bisschen was selber machen? Ihr wisst ja wie sehr ich DIY's liebe. Ich wollte unbedingt die Vasen für die Tische selber machen. Ich bin ja so eine anspruchsvolle und perfektionistische Braut, dass ich es mir selbst total schwer mache. Aber mit meinen Vasen, bin ich super glücklich. Ihr könnt sie natürlich auch einfach so, zum Geburtstag, oder für den Alltäglichen gebrauch machen. 


Ihr braucht:
Gläser (z.B. von Sauerkirschen)
versch. Bänder
Heißklebepistole

Ich wollte etwas, dass zum Thema unserer Hochzeit passt. Ländlich, hell, einfach schön. Hier könnt ihr euch nochmal mein Hochzeitsmoodboard ansehen. Alle Bänder habe ich bei idee gekauft. Die Gläser hat meine Familie über die letzten Wochen gesammelt. Es wurden also fleißig Kirschen und Gurken gegessen. Die Gläser müsst ihr dann gut auswaschen. Dann einfach die Bänder mit Heißkleber befestigen.


Und jetzt noch ein paar kleine Infos: In gut einer Woche ist es soweit, unsere Hochzeit auf dem Standesamt. Hier könnt ihr euch auch gerne meinen Look dazu ansehen. Außerdem sind wir gerade mitten im Umzug und müssen noch einen Haufen Sachen erledigen. Deswegen wollte ich mich erstmal von euch verabschieden. Ich werde in der nächsten Zeit einfach nicht zum Bloggen kommen. Aber ich freue mich schon darauf in unserer Küche leckere Rezepte für euch zu zaubern und neue DIY's und andere Posts für euch zu schreiben. Aber jetzt, wird erstmal geheiratet! Wir sehen uns! :)





Filofaxing... Neuer Hype?!

Ich finde Internethypes wirklich erstaunlich. Besonders auf Blogs und YouTube ist dieses Phänomen besonders ausgeprägt. Findet ihr nicht? Ich weiß nicht ob ihr den aktuellen Hype des Filofaxing schon mitbekommen habt? Filofax ist eine Marke, die Terminplaner vertreibt. Leider sind sie sehr teuer. Angestoßen durch das Video von xKarenina habe ich mich mal ein bisschen mit dem Thema beschäftigt. Es gibt auf YouTube unzählige Videos, in denen gezeigt wird, wie die Leute ihre Kalender gestalten und organisieren. Eine richtig kleine Welt. Ich musste ja dabei etwas lächeln, da ich dieses Kalendergestalten schon seit Jahren betreibe. Ich hatte schon mit 10 einen Terminplaner den ich immer gestaltet habe (Termine hatte ich in dem Alter nicht wirklich). Danach waren es Hausaufgabenhefte, da erreichte das Gestalten wirklich seinen Höhepunkt. Und dann wieder Kalender, für die ich Umschläge nähte und Stunden damit verbrachte Sticker und Bilder einzukleben. Letztes Jahr gestaltete ich mir dann einen persönlichen Kalender*.Und jetzt gibt es eben das Filofaxing. 


Eigentlich logisch, dass ich mich total dafür begeistere, oder? Ich liebe es zu organisieren, alles im Blick zu haben und wenn es dann noch schön aussieht, ist es noch besser. Anlässlich der vielen Veränderungen, die in meinem Leben momentan passieren, dachte ich mir, dass ein neuer Kalender eine gute Idee wäre. Aber mal unter uns, die originalen Filofaxe sind mir einwach viel zu teuer! Der Kalender, den ihr oben seht ist von Karstadt. Stifte und Kalendereinlagen ebenfalls.


Für Washitape hege ich so oder so eine kleine Obsession! Aber das habt ihr bestimmt schon gemerkt. Also habe ich mir bei idee noch zwei Rollen in rosa in kupfer/gold gekauft. Washitape braucht man ja immer. Die Stickynotes sind auch von Idee und erweitern meine Sammlung sehr schön. Ich hätte aber gerne noch ein paar mehr!


Ich wette der ganze Hype geht noch weiter. Meine Twittertimeline ist schon ganz Filofax infiziert! Was denkt ihr darüber? Gestaltet ihr eure Kalender vielleicht auch schon seit Jahren und könnt den ganzen Hype nicht verstehen? Oder könnt ihr es gerade deshalb verstehen? Besitzt ihr einen original Filofax oder einen Kikki K Planer, oder einen anderen Kalender? Oder benutzt ihr lieber euer Handy?