Nimm dir mal ... Zeit für dich selbst! (Wellness)

Ich weiß nicht wie euer Leben momentan aussieht, aber bei mir ist gerade alles etwas stressig. Bis zu unserer Hochzeit sind es nur noch wenige Wochen, unser Umzug muss geplant und durchgeführt werden und für die Hochzeit sind auch noch Sachen zu machen bzw. zu planen. Der Tag hat einfach nicht genug Stunden. By the way... wie geht ihr mit sowas um? Ich neige ja dazu, mich zu verkriechen und gar nichts zu tun, anstatt die To-Do-Liste ab zu arbeiten. Schlimm sowas, Na ja, eigentlich soll es in diesem Blogpost um Entspannung gehen. Also nehmen wir mal an ihr braucht einfach eine kleine Auszeit für euch, dann habe ich hier ein paar Tipps, abgesehen von guten Filmen/Büchern/Serien und leckerem Essen, für einen Wellnessabend!


Eine heiße Dusche ist immer gut und trägt bei mir maßgeblich zur Entspannung bei. Hier zeige ich euch meine momentanen Favoriten. Ich finde Düfte ganz besonders wichtig und ich mag es gerne süß. Deswegen richt es in meiner Dusche nach Vanille, Zimt und kandiertem Apfel. Ach, einfach schön!


Nach dem Duschen etwas Öl in die Haare, die dürfen wir natürlich nicht vergessen. Ich mag Haaröle sehr gerne und das von Balea finde ich wirklich gut. Während ich mir die Zähne putze, mache ich mir manchmal noch eine Maske drauf. Die von KIKO mag ich am liebsten, die zieht schön das Fett aus meiner T-Zone! Aber auch in der Drogerie gibt es mehr als genug Masken.


Dann noch ein Peeling für die Lippen (Review hier), etwas Lippenpflege, eine Creme ins Gesicht und mit Bodyspray um sich sprühen. Die Creme ist zwar für trockene Haut, aber durch ihre gelige Konsistenz auch für Mischhaut geeignet. Sie zieht super schnell ein. Ohne mein Bodyspray, was nach Vanille duftet, kann ich gefühlt nicht mehr leben. Ich weiß nicht wie viele Fläschchen ich schon leer gemacht habe. Ich benutze es jeden Tag, als Parfümersatz. 

Morgen ist Freitag, also steht das Wochenende praktisch schon vor der Tür! Lasst es euch doch einfach mal gut gehen und nehmt euch mal eine Stunde nur für euch. Weg von der Arbeit, weg vom Planen, weg vom Lernen, oder was euch sonst davon abhält.

Getestet: Printic App - Polaroid die Zweite!

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe es geht euch gut! Erinnert ihr euch noch an diesen Post, den ich euch im Herbst getippt habe? Hach ja, schön sind sie, diese "Polaroids". Ich bin ja immer noch schwer begeistert von Photolove. Als mich dann die Entwickler der App Printic angeschrieben haben, ob ich die App gerne testen möchte, sagte ich sofort zu. Immerhin kann ich jetzt einen direkten Vergleich der zwei Anbieter schreiben. Die Printic-App könnt ihr im Appstore oder Googleplaystore ganz einfach herunterladen. Ihr könnt dann eure Fotos auswählen, nicht nur eure Instagram- oder Facebookfotos, sondern auch Fotos von eurer Speicherkarte sind möglich. Bei mir wurden leider nicht alle meine Instagrambilder angezeigt, was ich sehr schade fand.

Printics*

Ein Fotoabzug im Polaroidstil kostet 0,39€. Die Abzüge kommen auf stabilem, glänzendem Fotopapier. Die Bildqualität ist sehr gut. Die Farben sind originalgetreu. Ich finde die App wirklich schön und einfach zu verstehen. Ich mag diese Möglichkeit seine Erinnerungen festzuhalten total gerne! Hier noch mal eine kleine Übersicht der beiden Photoanbieter, mit meinen Vor- und Nachteilen:

Printic:
+ Originalgetreue Farben
+schneller Versand
+Von unterwegs zu erledigen
+Ruckseite ist weiß (kann also gestaltet werden)
- mir gefällt der Glanz nicht
- Meine Instagrambilder wurden nicht alle angezeigt
- Papier könnte dicker sein
- Der Polaroidrahmen ist nur weiß (ohne aufgedruckte Strucktur)

Photolove:
+ Das Unternehmen kommt aus Deutschland
+ matte Abzüge
+ festeres Papier
+ Süße Verpackung bei Lieferung
+ Meine Instagrambilder wurden alle angezeigt
+ Rahmen mit aufgedruckter Struktur, wirkt schöner
- Orange wirkt etwas zu grell auf den Abzügen

Ich mag beide Anbieter und vielleicht entdeckt ihr ja andere Vor- oder Nachteile als ich. Ich würde mich jedoch jeder Zeit wieder für Photolove entscheiden, was zum größten Teil daran liegt, dass die Abzüge matt sind und das Unternehmen aus Deutschland kommt. Printic ist aber definitiv einen Blick wert, da man alles ganz leicht von Unterwegs erledigen kann. Die Entscheidung liegt also bei eich! 

Video: DIY Bommelkette

Hallo meine Lieben,
heute habe ich wieder ein Video für euch. Mein Verlobter hat mir zu Weihnachten zwei Bommelmaker geschenkt, das habt ihr bestimmt auf Facebook, oder Instagram schon mitbekommen. Ich hatte sofort ein paar Ideen für schöne DIY-Projekte und heute zeige ich euch eines davon. Nämlich eine Bommelkette, oder auch eine Statementkette! Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem Video, und vergesst nicht mir eure Fotos zu schicken, solltet ihr auch eine Bommelkette machen!


Materialien:
Wolle in versch. Farben
Gliederkette in Gold
Schmuckverschluss in Gold
Schmuckzangen
Nähnadel
Spitze Schere
Maßband
(alles von www.idee-shop.de)
Bommelmaker (von www.amazon.de)

Geinstagramt 7 ♥ Fashionedition

Hallo meine Lieben,
ich habe das Gefühl als hätte ich schon ewig nicht mehr gebloggt. Videos sind einfach nicht das Selbe, aber sie machen auch unheimlich viel Spaß. Ich bin gerade wieder mal dabei zu filmen, zu knipsen und zu bearbeiten. Damit es hier aber nicht ganz still bleibt, dachte ich mir ich schiebe mal wieder einen Instagram-Post dazwischen. Diesmal, passend zum Fashionblogger 2013 Wettbewerb, soll es um Mode gehen. Hier könnt ihr noch bis zum 19.01.14 für mich voten! Ich freue mich wahnsinnig über jeden, der für mich abstimmt! Viel Spaß mit den Fotos! :)

 DIY-Bommelkette (Video kommt) // Messy hair ♥ // Fuchshausschuhe von H&M // Spitzenbluse von H&M

 Lieblings Flanellhemd von H&M // Seine Flanellhemden ♥ // Outfit of the Day // DIY-Bommelkette 2

 Lieblingsschal von H&M // Zu Weihnachten gabs Partnerlook // Outfit of the Day // Schuhe von Primark

Schnäppchen des Jahres 2013 (1€!) // Outfit of the Day // Neuer Pulli von H&M // Lieblingsschuhe vom Flohmarkt