DIY Augenmakeup-Entferner

19. Juli 2014

3 Gedanke(n)
Seit ich zurück denken kann benutze ich ölhaltigen Augenmakeup-Entferner. Damit bekomme ich jeglichen Lidschatten, oder Wimperntusche sehr gut von meinen Augen. Dazu habe ich immer den von Balea benutzt, der hält was er verspricht und ist auch eigentlich gar nicht so teuer. Eines Abends als ich dann im Bad stand, ist mir ein Video eingefallen, das ich vor ein paar Jahren mal auf YouTube gesehen hatte. Der Tipp war dort, sein Makeup mit Olivenöl zu entfernen. Ich hatte es aber noch nie ausprobiert. Da stand ich also in meinem Bad und dachte mir: "Das muss man doch auch selber machen können?". Also nahm ich mir ein kleines Fläschchen (bekommt ihr bei dm oder Primark) und machte  mir meinen eigenen Augenmakeup-Entferner!


Ziemlich genial und einfach, muss ich dazu sagen. Ihr braucht Wasser, Olivenöl und einen kleinen Spritzer Babyshamboo. Dann mischt ihr alles in eurem Fläschchen. Die Mixtur trennt sich ganz von selbst, aber das wisst ihr ja bestimmt. Ich bin sehr begeistert davon und war wirklich verwundert wie viel Geld und Ressourcen (immer wieder neue Plastikflaschen) ich verschwendet habe. Dieses DIY dauert nur ein paar Sekunden und ist auf Dauer günstiger als immer wieder Augenmakeup-Entferner zu kaufen. Ihr könnt das Babyshamboo auch weg lassen, falls ihr keines zur Hand habt.


Video: Follow me around IKEA

9. Juli 2014

1 Gedanke(n)
 Chelsea Boots': http://amzn.to/1myWBEa

Hinweis: Die mit ' gekennzeichneten Produkten sind von mir freiwillig eingefügte Affiliate Links.


Festival Fashionguide mit Lary Tales

2. Juli 2014

2 Gedanke(n)
Heute habe ich einen Post bzw. ein Video für euch, an dem ich seit Tagen gearbeitet habe und mich richtig darauf freue es euch endlich zu zeigen! Es hat nämlich mächtig viel Spaß gemacht Ideen zu sammeln, Inspiration zu suchen und das Ganze dann in die Tat umzusetzen. Mein Festival Fashionguide. Nicht nur für Festivals geeignet, sondern auch wunderbar ins wahre Leben adaptierbar. Praktisch und bequem sollten die Outfits sein. Außerdem durfte der gewisse Festivalfaktor nicht fehlen. Ich habe für euch ein "klassisches", ein "Schickes" und ein "sportliches" Festivaloutfit zusammengestellt. 


Um etwas in rockige Stimmung zu kommen zeige ich euch erst einmal mein Teaser-Video für diesen Blogpost. Das Video ist beim Picknicken in strahlendem Sonnenschein entstanden. Wir haben gut gegessen und dabei wunderbare Musik gehört. Ziemlich passend oder?


Und jetzt kommen wir endlich zu den drei Outfits, zuerst das "klassische" Festivaloutfit. Ich wollte es bequem haben und leicht Hippie inspiriert. Zudem sollte es auch etwas edgy und rickig wirken. Mit den Stiefeln kann mir auch der tiefste Matsch nichts anhaben und wird mir etwas kalt, werfe ich einfach meinen Kimono über.








Hut, Top, Stiefel, Kette: H&M
Kimono, Shorts, Tasche: Primark
Armbänder, Sonnenbrille: Flohmarkt
Gürtel: C&A

Jetzt das "schicke" Outfit. Jedem gefällt etwas anderes, jeder von euch ist ein anderer Typ. Deswegen wollte ich für euch auch ein Outfit zusammenstellen, welches etwas schicker um die Ecke kommt. Trotzdem finden sich ein paar klassische Elemente darin, wie z.B. die vielen, bunten Armbänder, oder der Rucksack aus Leder. An sich ist das Outfit wieder sehr bequem und irgendwie flowy, wenn ihr wisst was ich meine?! Die Birkenstock Dupes, oder Fakes geben dem schicken Outfit noch einen kleinen Twist.






Kimono, Top, Hose: H&M
Armbänder, Birkenstock Dupes: Primark
Rucksack: Flohmarkt

Und nun zum "sportlichen" Outfit. Es sollte einfach cool und lässig wirken. Ein bisschen vom Skaterstyle inspieriert. Es ist auch für kühlere Tage auf Festivals geeignet. Die Overzised Jeansjacke ist eines meiner absoluten Lieblingsteile in meinem Schrank. Und auch das Shirt, aus der Männerabteilung, trage ich sehr oft (pssst, es gehört eigentlich meinem Mann). 






Jacke, Shirt: H&M
Hose, Mütze: Primark
Rucksack: Fjallraven Kanken Classic
Kette: H&M (die gleiche wie im 1. Outfit)

Und wenn ihr jetzt Bock auf mehr Inspiration zum Thema Festival habt, dann könnt ihr euch hier mein Pinterestboard zum Thema ansehen. Außerdem habe ich hier noch eine Liste für euch mit den Festivals 2014 gefunden. Ich hoffe der Post und das Video haben euch gefallen. Ich bin schon gespannt auf euer Feedback!

Behind the Scence Fotos:



Als Blogger macht man ja viele verrückte Dinge, aber diesmal musste ich total über mich selbst lachen. Umgezogen habe ich mich nämlich im Feld und meinen Mann immer wieder panisch darauf hingewiesen, dass er auch ja gucken soll, das keiner vorbei kommt! Es sah ein bisschen so aus als würde ich im Feld aufs Klo gehen, aber ganz entfernt, passt das ja auch wieder zum Thema Festival. Ha ha!





>